Anzeige

 

Anzeige

Der Fotograf Anton Corbijn wird 60 – und Berlin feiert mit



 

C/O Berlin Amerikahaus; (c) David Becker

C/O Berlin Amerikahaus; (c) David Becker

Anlässlich Anton Corbijns 60. Geburtstags findet ihm zu Ehren vom 07. November 2015 bis 31. Januar 2016 im Amerikahaus des C/O Berlin eine vielschichtige Ausstellung statt. Unter dem Titel „Anton Corbijn – Retrospektive“ zeigt die Berliner Galerie über 600 Werke des niederländischen Fotografen. In zwei Teilen wird seine über 40-jährige Schaffenszeit auf der Ausstellung präsentiert: Einen Querschnitt seiner frühen Werke mit zahlreichen Schwarz-weiß-Fotografien stehen unter dem Titel „Hollands Deep“ bereit. Der zweite Teil namens „1-2-3-4“ widmet sich seiner Arbeit innerhalb der internationalen Musikszene. Denn Anton Corbijn ist nicht nur als Fotograf, sondern auch als Filmregisseur bekannt geworden.

So zeichnet Corbijn neben verschiedenen Filmprojekten auch für über 80 Musikvideos verantwortlich. Besonders intensiv war dabei bisher die Zusammenarbeit mit der Band Depeche Mode, für die er seit 1986 über 15 Musikclips produziert hat. Aber auch andere Popgrößen wie U2, Bryan Adams, Nick Cave oder Herbert Grönemeyer haben den talentierten Künstler aus den Niederlanden für die visuelle Umsetzung ihrer musikalischen Werke verpflichtet. Porträts von legendären Musikern wie Joe Cocker, Grace Jones, Johnny Cash oder David Bowie runden die Retrospektive ab. In der C/O Galerie erhalten Kunst- und Musikfans einen umfassenden Überblick über das bisherige Schaffen des Ausnahmekünstlers Anton Corbijn.

Adresse:
C/O Berlin
Hardenbergstraße 22
10623 Berlin

Veröffentlicht am 30. November 2015 in